Tai Chi

Wir machen Urlaub!

Am 10.10.2017 geht’ts mit Tai Chi weiter.

Schöne Ferien und gute Erholung wünscht Ihnen

Ursula Heinzle

 

ursula-heinzle

Sportart: Tai Chi
Zielgruppe: Jugendliche und  Erwachsene
Termin: Dienstags in der Thingolthalle (Gymnastikraum) von 17:30 Uhr bis 19:00 Uhr
Übungsleiter(in): Ursula Heinzle
Telefon:
E-Mail: U.Heinzle@stadtwerke-konstanz.de

Seit den 70er Jahren erfreut sich Tai Chi auch in Europa immer größerer Beliebtheit.
Tai Chi umfasst zahlreiche Aspekte, wie z.B. die Gesundheit, Meditation und Selbstverteidigung sowie die Möglichkeit zur persönlichen Entfaltung.
Heute wird Tai Chi in erster Linie zur Gesunderhaltung und Steigerung des Wohlbefindens praktiziert.
Es wird in China schon seit vielen Jahren zur Prävention und zur Unterstützung des Heilungsprozesses verschiedener Krankheiten eingesetzt. Es ist ein wesentlicher Bestandteil der traditionellen chinesischen Medizin (TCM). Neben den klassischen Beschwerden wie Rückenschmerzen, Stress, Schulter- und Nackenverspannungen, soll Tai Chi positiv bei Beschwerden wie Arthritis, Asthma, Bluthochdruck, Kopfschmerzen, Migräne, Herz-Kreislauferkrankungen, Gelenkschmerzen, Rheuma, Tinnitus, Schlafstörungen, Konzentrationsstörungen und Osteoporose wirken. Des Weiteren soll das Gleichgewichtsgefühl und die Verdauung verbessert sowie das Nerven- und Immunsystem positiv beeinflusst werden.
Durch die Art und Weise der Bewegung, die in der Regel langsam, gleichmäßig und fließend ausgeführt werden, wird sich der Übende nach und nach entspannen. Die Atmung wird langsamer, ruhiger und tiefer. Die Gelenkstellungen werden optimiert und die Körperhaltung verbessert sich zunehmend. Traditionell spricht man auch vom „Ölen der Gelenke“. Tai Chi stärkt Knochen, Muskeln, Sehnen und Bänder. …
Zur Kleidung und bitte mitbringen:
Leichte, lockere und bequeme Kleidung. Hallenschuhe (keine Straßenschuhe) oder Socken. Bitte ein Handtuch mitbringen.